25 Sep

Sommertasche aus Naturgarn

Sommertasche

Der Herbst steht vor der Tür und heute regnet es endlich einmal, aber der nächste „Taschen- Sommer“ kommt bestimmt

verwendet habe ich Naturgarn aus dem Bau- / Gartenmarkt, Stärke  ca 1mm, 2,5 Rollen a 100m

am Boden mit ca 35 Luftmaschen begonnen, rund herum mit festen Maschen gehäkelt und dabei  an den Seiten zugenommen bis zu einer Breite von ca 40 cm

in der Höhe sind es ca 39 cm (43 Reihen)

da ich immer nur in das halbe Maschenglied gehäkelt habe ist dieser Streifenefekt entstanden

das Innenleben bekam 2 kleine Täschchen für die wirklich wichtigen Dinge wie Handy, Brille, Lippenstift usw  😉

und natürlich einen Reißverschluß

für die Henkel habe ich Leder verwendet je ca 80 cm lang und 3 cm breit, mit der Maschine abgesteppt und auf die Tasche genäht

die Innentasche wurde dann per Hand eingenäht, Label drauf und fertig

 

 

 

wünsche noch schöne Spätsommertage

viel Grüße aus Berlin                 Kerstin

18 Aug

Rucksacktasche Upcycling

Es musste mal wieder schnell und einfach gehen.
Da ich ungern mit einem Rucksack einkaufen gehe – ihn aber beim Fahrrad fahren gern dabei habe  –  ein Fahrradkorb ist schnell gefüllt da muss die Tasche auf dem Rücken getragen werden –   sollte es Tasche und Rucksack in einem werden.

eine alte farbige Jeans, ca 0,5 m fester Baumwollstoff für innen, 2 Reissverschlüsse ca 30 und 35 cm ( einmal aus einer alten Tasche und ein Endlosreissverschluss) und 2 m Gurtband 3 cm breit

Vorder- u. Rückteil sind ca 33 x 43 cm,  Seitenstreifen ca 4 cm, Boden ca 7 cm

mit einem Reißverschluss ist vorn noch eine Tasche entstanden

die Länge des Gurtbands hinten  sind ca 135 cm und kann damit gut als Rucksack getragen werden, der vordere Gurt wird dann entsprechend angeglichen

Mein Rucksack ist schon eine Weile im Einsatz,

die Sommer – Fahrradsaison neigt sich ja leider schon langsam dem Ende

sonnige Grüße aus Berlin Kerstin

16 Mai

Beuteltasche einfach, praktisch und schnell genäht

Nach dem ersten Beutel dieser Art vor ca 2 Jahren mussten weitere folgen. Seither ist er zu meinem täglichen – naja fast täglichen –  Begleiter geworden. Es passt die Handtasche hinein und was Frau sonst noch so braucht. Oder natürlich  klassisch zum shoppen.

der Schnitt wird ganz einfach hergestellt, bei mir ist die Hälfte der Taschenseite ca 25×38 cm, dann noch ca 12 cm nach oben schwungvoll den Henkel anfügen, Breite des Henkel ca 5 cm

ich nehme gern etwas derberen Stoff dafür, aber auch dünnere Baumwolle ist geeignet, weiterhin benötigst du ca 1 m Gurtband Breite 4 cm, ich  bevorzuge Baumwolle – der Henkel rutscht dann nicht so leicht von der Schulter   

der Stoff wir doppelt zugeschnitten (innen und außen ) die Tasche kann gewendet werden, das Gurtband wird beim zusammennähen von  Innen- und Außenteil mit eingenäht

nach schließen der unteren (Wendeöffnung nicht vergessen )  und der Seitennaht nochmal quer steppen für den Taschenboden

Sooo, nun aber ran an die Maschinen – viel Spaß beim nähen und füllen 😉  Gruß Kerstin

 

05 Feb

Wärmekissen, Körnerkissen

kleines Helferlein bringt wohlige Wärme und ist schnell genäht

... und die Waldtiere dürfen mit auf die Couch

Ich habe mich für eine Variante mit Bezug entschieden, macht zwar etwas mehr Arbeit – aber so ein waschbarer Bezug hat natürlich sein Vorteile

die Größe des Kissens ist ca 16 x 31 cm, den Bezug nur an der offenen Seite etwas länger zuschneiden, für die Bänder 2 Streifen a 32 x 4 cm

die Bänder an der Stirnseiten umlegen vorm nähen der langen Seite, das Ende muss nicht umgenäht werden, beim Inlett nähen eine Wende – und Füllöffnung freilassen, Bezug an der kurzen Seite ca 2cm umschlagen und die Bänder feststeppen, je nach Stoff vorher versäubern oder mit Zickzackschere zuschneiden, dann die 3 restlichen Seiten (rechts auf rechts gelegt) nähen 

Kissen füllen – ich habe Dinkelspelz verwendet, möglich sind natürlich auch Kirschkerne o.ä., Öffnung zusteppen – Kissen anziehen 😉 zubinden fertig

zum Erwärmen einfach für 1- 2 Minuten in die Mikrowelle, zwischendurch mal aufschütteln und dann genießen  

die „wilden“ Tiere habe ich in einem Möbelhaus erstanden, die kleinen Ranken bei „traumbeere“ , alles Baumwolle,

das ist dann wohl Werbung – ohne eine Verlinkung

wünsche wohltuende Wärme – Frühling ist ja noch nicht in Sicht

Gruß Kerstin

31 Jan

Hundek….beutel-Tasche

"auf den Hund gekommen" es musste mal wieder ein kleines Nähprojekt für einen trüben Sonntagnachmittag her

mit Stoffresten und Klettband fix genäht

Innen- und Außenstoff zuschneiden, die Maße sind ca Angaben da es die Hundekotbeutel auch in verschiedenen Rollengrößen gibt

oben und unten zusammennähen, an der Klappe ca 6 cm um die Ecke
umdrehen und aus Ober-und Unterstoff jeweils die Tasche nähen
an der Innenecke beginnen und noch einmal sozusagen an der Höhe der Tasche entlang
das Ganze wird dann durch die kleine Öffnung an der Lasche auf rechts gedreht

abgesteppt und unten in der Tasche, entweder mit dem Knopflochprogramm oder mit engen Zickzackstich, eine Öffnung zum herausziehen der Tüten hergestellt

dann Klettband zum festmachen an der Leine und Klettband als Verschluss annähen

wenn die Tasche zu groß ist einfach an der Seite eine kleine Falte einnähen,

fertig

und dann nix wie raus mit dem Bello an die frische Luft !

Grüße aus Berlin – Kerstin

 

02 Jan

Tetrapack Täschchen Anleitung

kleines Neujahrsprojekt - 2 Täschen fix aus einer Milchtüte genäht

Da meine  kleine Pillentasche die besten Zeiten schon hinter sich hatte musste eine Neue her.  Warum nicht dafür Tetrapack nehmen, mit der Alubeschichtung innen auch mal auswischbar und von außen ein toller Look – finde ich   

der Tetrapack ( bei mir war es eine 1 L  Milchtüte ) wird gesäubert, aufgeschnitten ( Ränder / Nähte abschneiden ) und dann hin und her geknautscht bis man die farbige Schicht + noch eine weitere Schicht abziehen kann. Ist auch einfacher wenn man nicht nur die Farbschicht sondern eine darunter mit abreißt. Dann in der Mitte teilen. Da gestern die Sonne in Fenster luckte hab ich mich doch gleich für einen gelben Reissverschluss entschieden

dann zuerst nach belieben dekorieren und den Reissverschluss annähen, ich nähe nicht über die volle Breite - lasse ca 1cm frei
... auch die 2.Seite
Seiten zunähen, ich lasse den Reissverschluss dabei raus
dann noch quer über die Ecken genäht
umstülpen , die offene Seite des Reissverschlusses noch abnähen, abschneiden, die Enden einstecken
zurechtzuppeln

und freuen !  Viel Spaß beim nachmachen,

viele Grüße

Kerstin

 

 

25 Nov

Stapelspiel

Stapelturm für die Kleinsten

Huhu, mein erster Beitrag

es sollte ein Spielzeug für die Enkeltochter her, Rasseln und Knistertücher gab es schon – also entschied ich mich für so einen Stapelturm

das ist jetzt keine detaillierte Anleitung nur einen kleine Anregung

 

ein Schnitt war schnell gemacht und es lassen sich prima Stoffreste verwerten

die Kreisdurchmesser sind 18 , 15, 12 und 10 cm und die inneren Löcher .,von ca 6 – ca 3 cm. Den großen Kreis benötigt ihr 4 x jedoch nur 2 mal innen den Kreis ausschneiden. Der Mittelstab ist ca 30 cm hoch unten ca 6 cm breit, den 2 x zuschneiden. Die anderen Kreise natürlich auch 2 mal   

die Blütenblätter sind ca 8 x 4,50 cm groß und müssen 16 x zugeschnitten werden. Für das Unterteil  noch einen Streifen zuschneiden 4 x 58 cm, Fisch abgeleitet vom kleinen Kreis und für die „Blüte“ einfach Fantasieformen aneinandergenäht

der kleine Kreis hat noch ein paar Verzierungen erhalten. Unteretil und Stab sollten etwas fester mit Füllwatte gestopft werden, den Stab hab ich mit der Hand angenäht ein großer Knopf gibt noch zusätzlichen Halt.

die Ringe wurden unterschiedlich gefüllt z.B. mit Dinkelspelz und kleinen Kügelchen.

Das Kind hat Spaß beim Spiel und ihr hoffentlich beim nähen.